26 Jun 2019

Drei Fragen an IT-Architekt Christian von Ehrenstein Vom Online-Shopping bis zum sozialen Netzwerk, von der Videoplattform bis zur Wohnungsbörse oder Messenger-Dienst: Heute übernehmen digitale Plattformen viele Funktionen in unserem Alltag und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Eine Plattform kann man sich dabei als eine Art digitalen Marktplatz oder als virtuelle Schnittstelle vorstellen, die Anbieter mit ihren

Read More

03 Jun 2019

Parken wird als Use Case auf der DIPKO umgesetzt.

Read More

10 Mai 2019
Single-Sign-On als wichtiges Instrument der Kundenzentrierung

Die Stadtwerke München (SWM) haben in einem Pressegespräch Anfang Mai mitgeteilt, dass ihre Plattform „M-Login“ zum ersten Juni 2019 live gehen soll. Die kommunale Plattform wird alle wichtigen digitalen Dienstleistungen der bayerischen Hauptstadt unter einem Login vereinen. Bislang musste sich der Nutzer in unterschiedlichen Apps mit jeweils eigenem Login anmelden, um die verschiedenen digitalen Services

Read More

17 Apr 2019
Inga Busch DIPKO

Seit April unterstützt Inga Busch das DIPKO-Team und steht Kunden und interessierten Stadtwerken als Ansprechpartner zur Verfügung. Aus der Praxis kommend kennt sie die Anforderungen kommunaler Versorger sehr genau. Inga Busch war zuvor bei den Stadtwerken Uelzen (mycity) für das Marketing und die Unternehmenskommunikation verantwortlich. Neben der ganzheitlichen Öffentlichkeitsarbeit waren auch Kundenkommunikation und -bindung zentrale

Read More

11 Apr 2019
DIPKO & VKÖ

Am Mittwoch, den 10. April durfte sich DIPKO dem Verband kommunaler Unternehmen Österreich (VKÖ) präsentieren. Die DIPKO-Mitbegründer Mirco Pinske und Tobias Frevel stellten die digitale Stadtwerkeplattform in der VKÖ-Vorstandssitzung vor und erklärten das Konzept dahinter. Im Fokus standen unter anderem die Fragen, wie man mit der Vernetzung kommunaler Leistungen eine nachhaltige Kundenbindung erzeugen kann und

Read More

03 Apr 2019
Digitale Geschäftsmodelle als Herausforderung für Stadtwerke

Die Digitalisierung und der Umbruch im Energiesektor stellen Stadtwerke heute vor neue Herausforderungen. Deswegen sind jetzt innovative Antworten und eine Neuausrichtung für die Zukunft gefordert. Starker Wettbewerb, neue Marktteilnehmer und disruptive Geschäftsmodelle gefährden besonders die etablierten großvolumigen Geschäftsfelder der kommunalen Versorgungsunternehmen. Ein Fokus auf das reine Commodity-Geschäft wird in Zukunft wohl nicht mehr ausreichen. Mit

Read More

15 Mrz 2019
E-world-2019_Mirco_Pinske_von_DIPKO_512x288

Mirco Pinkse über das Konzept hinter DIPKO. Stadtwerke digitalisieren und Querverbund stärken mit der digitalen Plattform für kommunale Services.

Read More

07 Mrz 2019
Roman Balmasovich Plaut Consulting Austria GmbH

Als zuständiger Vertriebsmitarbeiter der msg Plaut verantwortet Roman Balmasovich den Energiesektor in Österreich. Innovative Services in den Bereichen Kundenschnittstelle (beginnend von der konzeptionellen Beratung bis hin zur technischen Umsetzung bzw. Servicebereitstellung), Quartierslösungen sowie klassische Core SAP-, BI-, Logistik-,… Themen gehören unter anderem zum Lösungsportfolio. Zuvor war Roman Balmasovich bei der Firma HP im Allianz-Management und

Read More

01 Mrz 2019
Künstliche Intelligenz für die öffentliche Verwaltung

Immer größere Datenmengen, billigere Speicherkapazitäten und eine ständig höhere Rechenleistung haben zu stetigen Fortschritten bei künstlicher Intelligenz (KI) geführt. Auch für die öffentliche Verwaltung und die ihr bevorstehenden Herausforderungen bietet KI Vorteile und Potenziale. Wie eine effektive Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine bzw. Mensch und Algorithmen aussehen kann und welche Vorteile künstliche Intelligenz für die

Read More

20 Feb 2019

Chatbots werden bisher vornehmlich im Service und Support eingesetzt, um Kundenanfragen zu bearbeiten und Prozesse wie Adressänderungen, Zählerstandsmitteilungen oder Schadensmeldungen zu automatisieren. Diese Szenarien bieten zwar ein großes Einsparpotenzial, sind insgesamt aber zu reaktiv und greifen zu kurz. In den digitalen Assistenten steckt wesentlich mehr Potenzial für Marketing, Vertrieb und Markenbildung. Genau das wird mit

Read More